Ich geh mit meiner Laterne ...

Die Zeitumstellung ist überstanden und abends wird es nun wieder schneller dunkel. Die ersten Laternenumzüge sind gestartet und da darf Dungelbeck mit seinem Laternenumzug natürlich nicht fehlen. Los geht es am Dienstag, den 7. November um 17:30 Uhr an der evangelischen Kirche mit einer kleinen Andacht. Anschließend folgt der gemeinsame Marsch durch Dungelbecks Straßen.

Im Feuerwehrhaus soll der gemeinsam vom Kindergarten Dungelbeck, der Grundschule Dungelbeck, der evangelischen Kirchengemeinde Dungelbeck sowie der Freiwilligen Feuerwehr Dungelbeck veranstaltete Laternenumzug dann gemütlich ausklingen.

Wir hoffen, dass alle Kinder, Eltern und Freunde kräftig und begeisternd mitsingen.

Gelbe Plastik-Renner auf dem Pisserbach

Auf die Plätze, fertig,…los!
Am 3. September veranstaltet die Ortsfeuerwehr Dungelbeck wieder das fast schon traditionelle Dungelbecker Entenrennen. Ab 12:00 Uhr herrscht wieder ein wildes Gequarke am Dungelbecker Feuerwehrhaus im Schwalbenweg bei diesem Familienfest.

Zum Preis von 2,50 Euro kann sich dort jeder seine eigene Rennente kaufen. Als Beleg erhält der Teilnehmer eine Teilnahmekarte inklusive der Renn-Nummer. Auf die ersten zehn Enten im Ziel warten natürlich viele interessante Preise. 

Doch auch wenn es eventuell nicht zu einer Platzierung unter den ersten Zehn reichen sollte, so kann sich der Rennentenbesitzer dennoch freuen: Jeder Teilnehmer darf seinen „Gummirenner“ nach der Veranstaltung mit nach Hause nehmen und ihr in der heimischen Badewanne ein Zuhause geben. Leer geht also niemand aus.

Nach einem feierlichen „Entenmarsch“ zum Start am Pisserbach zwischen „Gräwig“ und „Neue Forst“ wird natürlich per Massenstart gestartet. Danach zeigt sich, ob die Rennente vom Besitzer gut auf die Fahrt in den „Stromschnellen“ im Pisserbach vorbereitet worden ist. 

„Enten-Doping“ wie beispielsweise das Anbringen eines Propellers oder von Gewichte ist selbstverständlich nicht gestattet.

Mitglieder der Ortswehr Dungelbeck sorgen dafür, dass wirklich keine Ente auf der Strecke bleibt. Sie begleiten den Gummientenpulk über die gesamte Strecke und führen „gestrandete“ Plastikrenner mit einem Schubs wieder auf den rechten Weg.

 

,,Ein Riesenspaß für alle, die sonst nur in der Badewanne mit ihrer Quietschente spielen können.“, freut sich Ortsbrandmeister Ralf Girndt.

Das kleine Fachgeschäft für Schreibwaren am Oberger Weg ist inzwischen ein fester Bestandteil des Dungelbecker Geschäftslebens geworden. Hier können die Kinder ihre Schulhefte - und im Sommer auch mal ein Eis - selbst kaufen, die Erwachsenen lassen sich eine besondere Zeitschrift besorgen, und für Oma gibt es ein Bingo-Los für Sonntag Nachmittag. Auch aus den umliegenden Ortschaften kommen Kunden nach Dungelbeck. Aus verschiedenen persönlichen Gründen geben Evy und Günter Büter das Geschäft nun zum 31.12.2017 auf, und suchen einen Nachfolger. Bei Interesse bitte unter 0177-5202360 melden.