Förderverein Freiwillige Feuerwehr Dungelbeck nimmt ausgediente Weihnachtsbäume an Sammelpunkten an

Wenn am Samstag, 16. Januar, die Weihnachtsbäume in Dungelbeck abgegeben werden können, schwebt noch der Hauch des Weihnachtsgedankens über Dungelbeck. Denn die Mitglieder des Fördervereins, die in diesem Jahr coronabedingt an vier Sammelpunkten in Dungelbeck die Weihnachtsbäume entgegennehmen, tun dies ehrenamtlich und werden sich über eine Spende freuen. Zwischen 10 und 12 Uhr stehen die ehrenamtlichen Helfer an den Sammelpunkten „Parkplatz Oberger Weg 34“, „Mühlworth“, „Bruchweg Ecke Am Steinkamp“ und „Waldweg“ bereit, um Ihren ausgedienten Weihnachtsbaum entgegenzunehmen. An den Abgabepunkten gilt selbstverständlich eine Mund-Nasenschutz-Pflicht und die allgemeinen Abstandsregeln.

Jeglicher Weihnachtsschmuck und Lametta muss bitte von den Bäumen vor der Abgabe entfernt werden. Die Geldspende, die komplett der Jugendfeuerwehr Dungelbeck zugutekommt, kann direkt bei der Übergabe abgegeben werden.

In diesem Jahr werden die vier Sammelpunkte erstmals eingerichtet, da aufgrund der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Abstandsregeln eine direkte Abholung zur Sicherheit der Helfer nicht durchgeführt werden darf.

Liebe Dungelbeckerinnen und Dungelbecker

Ein schwieriges Jahr neigt sich dem Ende entgegen.

Ich möchte Ihnen als Ortsbürgermeister
ein schönes Weihnachtsfest 2020 wünschen.
Mögen Sie ein friedvolles und besinnliches Weihnachtsfest in einem kleinen Kreis Ihrer Familie begehen können.

Auf diesem Weg bedanke ich mich bei allen, die sich in diesem Jahr durch Rat und Tat, ein freundliches Wort oder mit Hilfeleistungen unter der notwendigen gegenseitigen Rücksichtnahme unseren Mitbürger gegenüber, geholfen und begleitet haben.

Dieses erfolgte in besonderer Weise, durch das Angebot der Dungelbecker Junggesellschaft und Frau Hoffmann, die Einkäufe für nicht so bewegliche Mitbürger/in erledigt haben. Bedanken möchte ich mich bei denen, die Geschäfte offen gehalten haben und somit den Herausforderungen verantwortungsvoll getrotzt haben.
Durch die ungewohnte Lebenssituation für uns alle, aber auch für Berufstätige, in den Familien und bei Schüler/innen konnten belastende und schwierige Situationen entstehen. Der gewohnte alltägliche Weg zur Arbeit und Arbeitsalltag veränderte sich ebenfalls und brachte für alle Sorgen und Risiken mit sich.

Den Mitarbeiter/innen in Krippe, Kita, Jugendzentrum, Schule und den Kirchengemeinden, die für Groß und Klein, Jung und Alt den eingeschränkten Dienst mit Menschen möglich gemacht haben, ist zu danken. Mein Dank gilt stellvertretend an Mitarbeiter/innen im Gesundheitswesen, Feuerwehr, Polizei, Vereine …), die uns das veränderte, ungewohnte Leben, gewährleistet haben.

Ich hoffe, dass wir zum nächsten Jahreswechsel,
deutlich andere - bessere Lebensumstände haben werden.
Gutes Gelingen für den anstehenden Jahreswechsel.

Alles Gute für das Jahr 2021.
Bleiben Sie gesund.

Rainer Hülzenbecher
Ortsbürgermeister

Unser gemeinsames Müllsammeln am 07.11.2020 in der Dungelbecker Gemarkung muss aufgrund der

aktuellen Corona Vorgaben abgesagt werden.

(Rainer Hülzenbecher)

Dungelbeck sammelt für den Volksbund Dt. Kriegsgräberfürsorge in 2020 unter Corona - Bedingungen.
Da aufgrund der Pandemie keine Straßensammlung möglich ist, stellt der Ortsrat mit den Ortsvereinen Sammeldosen in Dungelbecker Geschäften auf.
Die Sammeldosen sind in den Verkaufsräumen von Finke & Osterloh, Bäckerei Seidel und im Hofladen der Familie Peyers aufgestellt.
Wir würden uns freuen, wenn wir auf diesem Wege etwas für die Pflege der Gräber/Grabstätten, die immer noch notwendigen Umbettungen von Gefallenen sowie dem Jugendaustausch unter den Völkern beitragen zu können.
Gespendet werden kann bis zum 30.11.2020.

MfG
Koordinator Frank Hildebrandt

Auf dem Bild von rechts nach links.
Frank Hildebrandt (Koordinator), von der Firma Finke- Osterloh Miklos Szentmiklossy und der 2. Geschäftsführer der Gemeinschaft – Ortsrat , Vereine und Institutionen in Dungelbeck Thomas Kluge.

Groß und Klein und Jung bis Alt treffen sich bei der Freiwilligen Feuerwehr Dungelbeck
am 07. November 2020 um 09:00 Uhr zur gemeinsamen Müllsammlung.

Voraussichtlich 1,5 Stunden sind für die jeweiligen Strecken zum Säubern vorgesehen.
Anschließend erfolgt ein kleines Abschlussgrillen bei der Feuerwehr im Schwalbenweg.

Auf Grund der aktuellen Lage sind folgende Regeln einzuhalten:

  • Die Gruppen sollen nicht größer als 4 Personen (bzw nicht größer 10 Personen bei befreundeten Familien)  sein.
  • Am Sammelpunkt bitte Abstand einhalten und Maske tragen.
  • Alle Aktivitäten finden draußen statt. (Das Gebäude steht ausschließlich für die Benutzung der Toiletten zur Verfügung)
  • Eventuelle Änderungen auf Grund behördlicher Vorgaben können nicht ausgeschlossen werden.

Für eine bessere Planung bitten wir um vorherige kurze Anmeldung - gerne auch gruppenweise - entweder bei
Rainer Hülzenbecher (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)
oder
Frank Hildebrandt (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).